DT407: Vier Zukunftsskills

Eigenschaften, die deine Innovationsfähigkeit bestimmen

Während wir zu Hause von dem Virus in Schach gehalten werden, hat sich die Welt draußen verändert. Es werden neue Fähigkeiten gebraucht, um nach der Krise im Job erfolgreich zu sein. Effizienter zu arbeiten oder ein höheres technologisches Verständnis sind nicht mehr die Fähigkeiten, die uns Erfolg garantieren. Vielmehr sind wir gefordert, uns an die menschlichen Eigenschaften zurückzuerinnern, die bereits in uns schlummern. In dieser Episode schauen wir uns 4 Zukunftsskills, die wir als wichtig erachten ganz genau an.

1. Mehrdeutigkeiten erkennen und akzeptieren

In der vorherrschende Krise haben wir gelernt, wie wir Unsicherheiten und Mehrdeutigkeiten akzeptieren und mit ihnen umgehen. Unsicherheiten sind nicht mehr die Ausnahmen, sondern sie werden vielmehr zur Regel. Wenn sich die Welt schneller dreht, wird sich die Zeit, die wir zum Bewerten und Analysieren von den Dingen haben, automatisch verkürzen. Das bedeutet wiederum, dass die Sicht auf die nächsten Schritte ebenfalls eingeschränkt wird. Es geht also darum Sicherheit zu gewinnen und sich auch bewusst aus der eigenen Komfortzone zu bewegen, um auch dann Entscheidungen treffen zu können, wenn wir nicht alle Informationen haben.

2. Neugierde und Offenheit für Neues aufbauen

Zu den entscheidenden neuen Fähigkeiten gehört es, neugierig zu sein, sich auf die unterschiedliche Meinungen einzulassen und aus unterschiedlichen Erfahrungen zu lernen. Die Zukunft wird Offenheit erfordern, aber auch die Fähigkeit, sich auf Diskussionen und Kompromisse einzulassen.

3. Empathie entwickeln

Nichts ist so wichtig, wie sich auf die ständig verändernden Bedürfnisse der Menschen einzustellen. Erst wenn du die Menschen und die Faktoren, die deren Leben beeinflusst, genauer verstehst, kannst du auch Lösungen finden, die die Herausforderungen tatsächlich beantworten, die wirklich funktionieren und die auch angenommen werden. Empathie ist der Treibstoff für Innovation. Zu Empathie gehört vor allem die Fähigkeit wirklich zuzuhören, die Dinge zu hinterfragen und sich der eigenen Unfehlbarkeit bewusst zu sein.

4. Resilienz und Optimismus erzeugen

Es hilft all das Wissen nicht, wenn wir nicht fähig sind, uns den Gegebenheiten und der Umwelt anzupassen. Das erfordert einerseits die Fähigkeit, diese Unsicherheiten und Mehrdeutigkeiten auszuhalten, um dann entsprechend klug darauf reagieren zu können, andererseits aber auch die Fähigkeit, an eine Zukunft zu glauben, die es wert ist. Nur so können wir neue Möglichkeiten überhaupt erst erkennen und sich dann darauf konzentrieren.

Ein neuer Tag bricht an. Es gilt die Chancen zu nutzen, die Herausforderung anzunehmen und gestärkt aus der Krise hervorzutreten.

Mach mit!

Was sind deine Gedanken zum Thema dieser Folge?

Diskutiere auf Instagram, YouTube und in unserer Facebook-Gruppe mit!

Weitere Episoden zu diesem Thema