DT356: Verschwörungs-Thinking

Auf Verschwörungstheorien mit Design Thinking reagieren

Falsche Informationen oder Verschwörungstheorien können einen enormen Schaden anrichten. Und es ist absolut nachvollziehbar, wenn du dich über Menschen in deinem Umfeld ärgerst, die Verschwörungstheorien verbreiten. Da viele dieser Theorien aber aus Gefühlen der Angst und Unsicherheit entstehen, wird eine lautstarke Debatte die Fronten nur verhärten. Sich über jemanden lustig zu machen oder die Ideen gar ins Lächerliche zu ziehen, ist noch weniger konstruktiv. Mit Empathie und ein paar rhetorischen Kniffen ist es aber möglich, Argumente wirkungsvoll zu entkräften und gut zu kommunizieren. Darüber sprechen wir in dieser Episode.

Das Video

Unser Video über die Kommunikation mit Verschwörungstheoretikern, auf die sich diese Episode bezieht:

Mach mit!

Was sind deine Gedanken zum Thema dieser Folge?

Diskutiere auf Instagram, YouTube und in unserer Facebook-Gruppe mit!

Weitere Episoden zu diesem Thema